Faultiere sind zu einer der ikonischsten Tierarten für in- und ausländische Besucher in Costa Rica geworden, und ohne Zweifel ist das Gebiet von La Fortuna und die gesamte Ebene von San Carlos eine ideale Region, um diese neugierigen und süßen Tiere zu sehen.
Der Ruhm der Faultiere ist so groß, dass sie zu etwas Ähnlichem wie der Koala in Australien geworden sind, und besonders Kinder sind fasziniert, diese langsamen, aber interessanten und mutigen Säugetiere auf einem Ast hoch oben in einem Baum zu sehen.

Informationen

Es gibt zwei Arten von Faultieren in Costa Rica, und obwohl sie sich sehr ähnlich sind, gibt es einen wichtigen Unterschied. Das Faultier der Tieflandgebiete Costa Ricas (tropische Regenwälder und heiße Zonen) hat drei Zehen, während das Faultier des Hochlandes (Nebelwälder und bergige Gebiete) zwei Zehen hat.
Es kommt in praktisch allen Regionen des Landes vor, außer im trockenen Tropenwald und in den Hochgebirgen, oberhalb von 3500 Metern über dem Meeresspiegel.

Im Aussehen sind sich jedoch beide sehr ähnlich und haben ein üppiges Fell, in dem sich manchmal einige Arten der Botanik ansammeln und wachsen (ähnelt Moos). Faultiere sind, wie ihr Name schon sagt, extrem langsam in ihren Bewegungen, was das Verstecken vor Raubtieren wie großen Adlern, Pumas und anderen Arten so wichtig macht.
Die Tiere suchen sich Bäume, wie z.B. den Yos oder Guarumo, die sie mit ausreichend grünen Blättern (ihrer Nahrung) sowie einer Wasserquelle versorgen.
Tagsüber kann man sie hoch oben in den Bäumen sehen, wie sie sich an einen Ast klammern, und oft werden sie mit einem Termitennest, Affen, einem Eichhörnchennest oder einem Vogelnest verwechselt.
Wenn man jedoch ein Fernglas benutzt, ist es sehr einfach, sie zu unterscheiden und zu erkennen, dass es sich um ein Faultier handelt.

Kuriositäten

Zu den Kuriositäten der Faultiere gehört die Tatsache, dass sie nur zum Defäkieren vom Baum herunterkommen, was für sie ein hohes Risiko bedeutet. Ein anderer Grund, warum sie von ihren Bäumen herunterkommen, ist die Suche nach einem anderen Baum, falls der, den sie hatten, anfing, Laub zu verlieren, oder vielleicht die Wasserquelle nicht mehr ausreichend ist.
Eine weitere Kuriosität ist, dass sich die Tiere meist auf dem Boden bewegen und manchmal Straßen mit starkem Verkehr überqueren, wobei in den allermeisten Fällen ein Autofahrer anhält, das Tier am Rücken packt und ihm beim Überqueren hilft, damit es nicht von einem Fahrzeug überfahren wird.

Faultiere in der Nähe von La Fortuna und Arenal

Einer der besten Orte, um Faultiere zu sehen, ist der Peñas Blancas Fluss, der mit einem Floß oder Kajak befahren werden kann. Während der Tour entlang des Flusses, der auf beiden Seiten von dichten Galeriewäldern umgeben ist, sieht man sie recht häufig.
Eine weitere Tour, die von La Fortuna aus startet und ideal für Faultierliebhaber ist, ist zweifellos die Tour auf dem Tres Amigos Fluss, der La Fortuna und den Vulkan Arenal mit der Boca Tapada Region, noch weiter nördlich, verbindet. Die Faultiere haben sich in der Regel in den Waldbäumen am Ufer des Flusses verschanzt, was es dem Besucher leicht macht, sie zu sehen, immer mit der Hilfe des Führers.

Heute ist La Fortuna eines der wichtigsten Touristenziele in Costa Rica und liegt zusammen mit Tortuguero, Monteverde, Manuel Antonio und der Halbinsel Osa auf der Route fast aller Besucher, die nach Costa Rica kommen. Seine Hauptattraktion ist heute die ikonische und perfekte Form des Vulkans Arenal, der sich direkt neben der Stadt befindet, sowie die beeindruckende Natur und die vielen Aktivitäten und Touren, die in der Gegend angeboten werden, darunter Aktivitäten, die sich auf die Natur konzentrieren, Ökotourismus, Abenteuertouren und das Adrenalin des natürlichen Lernens.

DIE ANFÄNGE

La Fortuna wurde in den 90er Jahren berühmt, als internationale Touristen ankamen, angezogen von der unaufhörlichen Aktivität des Vulkans Arenal. Im Gegensatz zur heutigen Aktivität gab es in den 90er Jahren und Anfang 2000 am Vulkan Arenal praktisch jeden Tag und mehrmals am Tag eine Non-Stop-Aktivität mit starken Ausbrüchen. Dieses Spektakel zu sehen, war zweifellos ein einzigartiges Erlebnis, denn vor allem nachts konnte man beobachten, wie Lava und riesige Felsen kilometerweit in die Luft geschleudert wurden und dann die Hänge hinunterrollten.
Heute hat diese Aktivität des Vulkans jedoch aufgehört, der Vulkan ist immer noch aktiv, und man kann Ausströmungen von Gasen und Dämpfen sehen, und darüber hinaus ist der Anblick des Vulkans selbst mit seiner perfekten konischen Form, die bis zur Hälfte von tropischen Wäldern bedeckt ist, immer noch ein Spektakel für sich.

ZU 5 HÖHEPUNKTEN VON LA FORTUNA

1 - Arenal-Vulkan-Nationalpark

Der Vulkan Arenal ist nach wie vor die Hauptattraktion von La Fortuna. Er ist Teil des Nationalparks des Vulkans Arenal, der nicht nur den Vulkan, sondern auch große Teile des tropischen Regenwaldes schützt. Er kann auf zwei Arten besichtigt werden, indem man durch den offiziellen Eingang des Nationalparks eintritt, wo es Pfade gibt, die Touren zu den alten Lavaströmen sowie unvorhersehbare Ausblicke auf den Arenal-See und andere Landschaften bieten. Ot6ra Weg, den Vulkan zu besuchen, ist in Lava1968, einem privaten Projekt direkt neben dem Eingang des Nationalparks, und bietet so Aussichtspunkte, Pfade und wunderbare Ausblicke. Canoa Aventura bietet Touren zu beiden Stätten an, sowohl unabhängig voneinander als auch in Kombination mit anderen Attraktionen.

2 - Vulkanische Heißwasserquellen

In der Gegend gibt es zahlreiche vulkanische heiße Quellen. Mit ihren entspannenden und heilenden Eigenschaften dank ihrer Mineralien ziehen sie fast alle Besucher in ihren Bann. Was gibt es Besseres, als sich nach einem Tag voller Abenteuer und Ökotourismus in den heißen Quellen zu entspannen und sich verwöhnen zu lassen! Es gibt mehrere Einrichtungen mit Thermalwasser, von Tabacón, Ecotermales, Termalitas, Titoku, Baldi und einigen anderen. Diese bieten fast immer den gleichen Service, vom Eingang und den Umkleidekabinen bis hin zur Verpflegung und in einigen Fällen auch Massagen und Behandlungen mit Naturprodukten aus dem Vulkan, wie z.B. Vulkanschlamm. Canoa Aventura bietet die besten Thermalwässer im Rahmen seines Tourenangebots, fragen Sie nach einem Angebot.

3 -La Fortuna-Wasserfall

Der La Fortuna-Wasserfall befindet sich an den Hängen des Vulkans Arenal. Wer davon träumt, einen beeindruckenden, in den Tropenwald eingetauchten Wasserfall mit einem beeindruckenden freien Wasserfall und einer Lagune am Fuße des Wasserfalls zu besuchen, ist zweifelsohne bei La Fortuna Waterfall genau richtig. Neben der atemberaubenden Naturkulisse haben Sie die Möglichkeit, in der Lagune am Fuße des Wasserfalls zu schwimmen. Um auf eigene Faust dorthin zu gelangen, müssen Sie den Eintrittspunkt auf der Ostseite des Vulkans erreichen. Der Zugang ist ziemlich schwierig und mit gewissen Risiken verbunden, weshalb wir empfehlen, mit einem Führer oder über einen lokalen Reiseveranstalter zu buchen. Canoa Aventura bietet Ihnen die Möglichkeit, den La Fortuna-Wasserfall im Rahmen einer kombinierten Tour zu besuchen.

4 -Peñas Blancas-Fluss

Eine Floß-, Kanu- und Kajakfahrt auf den ruhigen Gewässern des Peñas Blancas-Flusses ist zweifellos die Öko-Abenteueraktivität Nummer eins in der Region. Halten Sie Ausschau nach einem epischen Erlebnis, bei dem Sie entlang eines Flusses, umgeben von tropischem Dschungel voller Flora und Fauna reisen können, während Sie auf diesem beeindruckenden Fluss flussabwärts paddeln ? Dann ist dies definitiv Ihre Tour. Während der Tour gibt es strategische Stopps, entweder um Tiere zu sehen und zu fotografieren oder um eine Pause zu machen und einen Imbiss zu sich zu nehmen. Diese Aktivität dauert einen halben Tag und ist für jedes Alter geeignet. Die Tour auf dem Peñas Blancas-Fluss mit Floß, Kanu und Kajak ist eine der beliebtesten Touren in Canoa Aventura.

5 - El Burrito Wandern

Der Cerro El Burrito ist ein imposanter Berg, der neben dem Cerro Chato liegt. Er wurde kürzlich von unseren Führern in Canoa Aventura als erstklassiges Wanderziel entdeckt. Die El Burrito-Trekkingtour beinhaltet anstrengende Wanderungen, atemberaubende Landschaften, den Besuch zweier Wasserfälle inmitten des Regenwaldes und ein unvergessliches kulturelles Erlebnis. Fragen Sie nach einem Besuch von El Burrito in unserem Büro in La Fortuna oder kontaktieren Sie uns über das Internet.

Arenalsee

Der Arenalsee ist der größte Süßwassersee in Costa Rica. Er befindet sich in der Nähe von La Fortuna und des Vulkans Arenal im Kanton San Carlos, in den nördlichen Ebenen Costa Ricas. Es handelt sich um einen künstlich angelegten See, der jedoch aufgrund seiner großen Ausdehnung, seiner Befahrbarkeit und auch wegen seiner abrupten und dramatischen Küstenlinie, die Dutzende von Buchten, Inseln, Inselchen und Meeresbuchten hervorbringt, eine unglaubliche landschaftliche Schönheit bietet. Außerdem ist er vollständig von einer exquisiten Landschaft mit grünen Hügeln und Bergen, tropischen Wäldern, umgeben.

Seine Grenzen werden von mehreren Bezirken und Kantonen geteilt, darunter La Fortuna, der Bezirk El Castillo, der zu den Kantonen San Ramón und San Carlos gehört, sowie die Städte Nuevo Arenal und in seinem nördlichen Teil der Kanton Tillaran und die Gemeinde Tronadora.

SCHÖNHEIT DES ARENALSEES

Es ist möglich, den See zu besichtigen, indem man ein Boot mietet, das seinen Liegeplatz in der Nähe des Staudamms des Sees hat, etwa 25 Minuten von La Fortuna entfernt. Sie können eine Tour mieten und die Landschaften schätzen lernen. Vor allem die Hauptlandschaft, nämlich die des imposanten Vulkans Arenal und seine perfekte konische Form direkt am Südufer des Sees. Eine andere wunderschöne Landschaft sind die Berge, die von Monteverde bis zu den Ufern des Sees bei El Castrillo und Rio Chiquito hinabsteigen. Dieses besondere Dschungelgebiet ist Teil des Nationalparks des Vulkans Arenal und des Ewigen Kinderwaldes, die zusammen mit dem bekannten Nebelwaldreservat von Monteverde und Santa Elena eines der artenreichsten und artenreichsten tropischen Mischwaldgebiete des Landes bilden. Er ist noch immer die Heimat großer Säugetierarten wie Jaguar, Puma und Tapir.

Zur Nordküste hin, in Richtung Tronadora und Nuevo Arenal, ändern sich die Wetterbedingungen des Sees. Es wird weniger feucht und regnerisch und ähnelt nun ein wenig mehr dem Klima der Nordwestregion Costa Ricas und der Provinz Guanacaste, die trockener und windiger ist. All diese dramatischen Veränderungen bei Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie die sich verändernde Topografie und Geografie ermöglichen eine Vielzahl beeindruckender Mikroklimata.

ANGELN IM SEE

Eine weitere beliebte Aktivität, vor allem bei Sportfischern, ist das Angeln im See, das auf lockere und improvisierte Weise vom Ufer aus betrieben werden kann, oder man mietet ein Boot und macht sich auf die Suche nach dem berühmten Guapote-Buntbarsch, englisch Rainbow Bass, einem der größten Buntbarsche der Welt, der für sein köstliches weißes Fleisch berühmt ist. Weitere Arten, die gefangen werden können, sind der Machaca-Flügel, Roncador und der Barbudo, eine Welsart.

Kayak

Für diejenigen, die Sport, Ökotourismus und Abenteuer mögen, werden auch Kajaktouren angeboten, bei denen Sie in aller Stille die Ufer des Sees bereisen und, wer weiß, vielleicht mit etwas Glück, Arten von Wasservögeln schätzen lernen, die im Arenalsee einen Ort zum Leben und zur Fortpflanzung gefunden haben.

EMPFOHLENE ROUTE

Zwischen dem Staudamm des Sees, in der Nähe des Nationalparks des Vulkans Arenal und La Fortuna, führt eine Straße um den See herum auf seiner Nordseite. Während dieser Reise wird es nicht nur möglich sein, beeindruckende Panoramablicke auf den See aus verschiedenen Perspektiven zu erhalten, sondern auch Zeuge des sich ändernden Klimas zu werden. Nach einer etwa 20-minütigen Fahrt Richtung Norden beginnt sich das Wetter langsam zu ändern, bis Sie Nuevo Arenal erreichen, wo das Klima schon jetzt ganz anders als das typische Klima von San Carlos ist. In diesem Gebiet sind das Wetter und die Bedingungen trockener, kühler und windiger. Ausgehend von der Gemeinde Nuevo Arenal, die noch weiter nördlich liegt, wird sich das Wetter noch etwas mehr ändern, bis wir Tronadora erreichen, wo der Wind noch stärker ist und die Bedingungen denen im Hochland von Guanacaste noch ähnlicher sind. In diesem Teil des Sees können Sie die schönen Gemeinden von Tierras Morenas besuchen oder hinunter in die trockenen Ebenen des Nordpazifiks und nach Tilaran fahren. Diese Route wird wegen ihrer landschaftlichen Schönheit häufig von denjenigen benutzt, die Guanacaste oder Rincon de la Vieja nach ihrem Aufenthalt in La Fortuna besuchen. Während der gesamten Reise wird die Landschaft Sie mit offenem Mund zurücklassen, denn es gibt viele magische und mystische Orte mit grünen Feldern, Hügeln und Gebirgsketten überall, aber auch diesen unaufhörlich wechselnden Gipfel.

Fragen Sie uns in Canoa Aventura nach unserer Kajak-Tour im Arenalsee, oder wenn Sie mehr über unsere schöne Gegend wissen möchten.

Das Caño Negro National Wildlife Refuge ist ein Feuchtgebiets- und Wildschutzgebiet im nördlichen Teil Costa Ricas, nahe der Grenze zu Nicaragua. Es gilt als eines der wichtigsten Schutzgebiete für Hunderte von ansässigen und wandernden Vogelarten sowie für andere Tierarten, wie Kaimane, Krokodile, Süßwasserschildkröten, Reptilien und Amphibien im Allgemeinen, Insekten und mehr.

Die ausgedehnten Feuchtgebiete, bei denen es sich eigentlich um überflutete Ausläufer des Rio Frio und anderer Nebenflüsse handelt, bieten ebenfalls eine einzigartige Landschaft für Liebhaber der Naturfotografie. Die große Anzahl von Vögeln, die im Caño Negro leben, macht ihn neben den Zugvögeln zu einem privilegierten Ziel für Ornithologen und Vogelliebhaber, da sie nicht nur eine große Anzahl von Arten haben, sondern auch in großer Zahl in diesem Schutzgebiet leben und die Landschaft des Ortes sie relativ leicht zu sehen macht.

TIERE DES CAÑO NEGRO

Caño Negro ist ein Schutzgebiet, das als Lebensraum für viele Tierarten dient. Es gibt eine bedeutende Fischpopulation, von der einige vom Aussterben bedroht sind, wie der tropische Gaspar. Auch Vogelarten sind reichlich vorhanden, darunter Reiher, rosa Löffler, Habichte, große Raubvögel wie Adler und verschiedene Papageien- und Ara-Arten. Was die Säugetierarten anbelangt, so findet man den Weißwedelhirsch, den Ozelot, den Puma, den Caucel oder Margay, den Jaguarundi, den Tolomuco oder Taira, Sainos (Wildschweine) und drei der vier Affenarten in Costa Rica, darunter den Brüllaffen, den Kapuzineraffe und den Klammeraffen.

AUSFLÜGE NACH CAÑO NEGRO

Das Caño Negro-Feuchtgebiet liegt etwa 1,5 bis 2 Stunden von La Fortuna entfernt. Der beste Weg dorthin führt über die Straße von Muelle nach Norden, in Richtung Los Chiles.

Obwohl es möglich ist, das Gebiet auf einer selbstgeführten Tour zu besichtigen, hat es viele Vorteile, das Gebiet auf einer geführten Tour zu besichtigen, darunter das Wissen des Führers, perfekte Logistik, Transport und viele private Arten, die nur die Führer kennen. Die Touren beinhalten den Transport von La Fortuna aus, oder wenn Sie ein eigenes Transportmittel oder einen Mietwagen haben, können Sie mit dem Auto in die Gegend fahren und die Tour ohne Bodentransport von La Fortuna aus machen.

DIE BESTEN TOUREN IN CAÑO NEGRO

Um die Details jeder Tour zu sehen, laden wir Sie ein, unseren Tour-Abschnitt unter www.canoa-aventura.com zu besuchen.

EINZIGARTIGER CAÑO NEGRO

Die klassische Pantoon-Bootstour führt Sie in den unberührtesten Teil des Rio Frio und in die Feuchtgebiete der Region. Während Sie in diesem komfortablen Boot den Fluss auf und ab fahren, werden Sie möglicherweise Affen, Vogelarten, Reptilien wie Leguane und Schlangen und vieles mehr sehen. Die Tour dauert einen halben Tag und etwas mehr, wenn die Fahrzeit von La Fortuna mit eingeschlossen ist, falls Sie sie mit Transport buchen.

KANUFAHREN IN CAÑO NEGRO

Diese Tour ist ein Klassiker unter den Öko-Abenteuern! Sie ist nicht nur die leiseste und umweltfreundlichste Art und Weise, die Feuchtgebiete von Caño Negro zu entdecken, sondern sie beinhaltet auch Bewegung, während man in aller Ruhe die fantastische Natur beobachtet.

CAÑO NEGRO-ÖKOSAFARI

Bei dieser Tour haben Sie die Gelegenheit, die Flora und Fauna von Caño Negro an Bord eines kleinen Schlauchbootes mit leisem Motor zu entdecken. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Tierarten sehr nahe zu kommen, die aufgrund des Motorenlärms nicht weglaufen.

Alle diese Touren werden von Canoa Aventura durchgeführt. Bitte kontaktieren Sie uns im Zweifelsfall oder bei Fragen über die für Sie beste Option sowie über Preise und Abfahrtszeiten.

BESTE VULKANISCHE HEISSE QUELLEN IN LA FORTUNA

La Fortuna in San Carlos wurde in den 1990er Jahren zu einem berühmten Reiseziel, als der Vulkan Arenal, der sich direkt neben der Stadt befindet, eine starke und konstante vulkanische Aktivität aufrechterhielt, mit fast täglichen Ausbrüchen. Dieses Schauspiel zog zweifellos die Augen und die Aufmerksamkeit von Besuchern aus der ganzen Welt auf sich, die das Schauspiel aus Feuer und Lava sehen wollten. Besonders eindrucksvoll war es nachts, wenn man orangefarbene und rote Lava und große Vulkangesteine sehen konnte, die hunderte von Metern in die Luft schossen und dann bis zur Hälfte des perfekten Kegels des Vulkans in einer glühenden Decke bedeckten.

EINSTELLUNG DER AKTIVITÄT UND TRANSFER ZU VULKANISCHEN HEIßEN QUELLEN

Seit einigen Jahren ist der Vulkan nicht mehr so aktiv, aber er ist immer noch aktiv, was bedeutet, dass er Gas- und Dampfausströmungen hat, und gelegentlich gibt es Grollen, das von gelegentlichen Ausbrüchen herrührt, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. Nichtsdestotrotz zeigt das Gebiet eine deutliche Aktivität, da Dutzende von Wasserquellen und vulkanischen heißen Quellen, die sehr mineralreich sind und unglaubliche Temperaturen erreichen, aus dem Kegel ausströmen.
Der größte Teil des Wassers wird anschließend an Orte mit vulkanischen heißen Quellen geleitet, die in unterschiedlich geformten Becken aufgefangen werden. Diese Einrichtungen sind zu einer der Hauptattraktionen in La Fortuna geworden, da das Wasser der heißen Quellen für seine medizinischen, entspannenden, heilenden und therapeutischen Eigenschaften bekannt ist.
Die meisten Einrichtungen für vulkanische Thermalquellen bieten der Öffentlichkeit Zugang, Umkleideräume und Bäder, Essens- und Getränkeservice und in den meisten Fällen zusätzliche Dienstleistungen wie Massagen, Schönheitsbehandlungen mit Schlamm und organischem Material u.a.
Hier sind einige der schönsten vulkanischen heißen Quellen in La Fortuna

TABACÓN

Tabacón ist zweifellos die bekannteste Thermalwasseranlage. Sie war auch die erste, da sie seit den 80er Jahren bereits eine Thermalwassersammlung in nur einem Becken mit nur einer Rutsche besaß. Heute haben seine Dutzende von Thermalbecken, seine tadellosen Einrichtungen mit Gärten, sein Spa, seine Wanderwege und sein glamouröses Restaurant sowie sein Spa- und Massagezentrum ihn zu einem fast obligatorischen Ziel für Tausende von Touristen gemacht, die die Gegend besuchen.

EWCOTERMALES

Ecotermales ist eine fantastische Anlage an einem ruhigen Ort in La Fortuna. Ecotermales legt Wert auf Natur, Ruhe und eine Umgebung voller Pflanzen und Bäume. Eine der besonderen Attraktionen von Ecotermales ist, dass sie an ihrer Politik festhalten, die Besucherzahl nicht zu überschreiten, um die Qualität des Entspannungs- und Gesundheitserlebnisses zu erhalten. Es verfügt über wunderschöne Pools, die sich perfekt in die Umgebung des Ortes einfügen, der voll von tropischen Gärten und Dschungel ist. Es verfügt über Umkleideräume, Spa-Service, Restaurant und Bar und einen privaten Parkplatz.

BALDI

Baldi liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum von La Fortuna entfernt. Im Gegensatz zu Tabacón und Ecotermales legt Baldi Wert darauf, die vulkanischen heißen Quellen in verschiedenen Attraktionen voll auszunutzen. Die Anzahl der Pools sowie ihre Vielfalt in Form, Wassertemperatur und Ausstattung unterscheiden sie von den anderen heißen Quellen. Es gibt Becken mit unterschiedlichen Temperaturen, Konstruktionen aus Zement, die Gestein imitieren, mit Höhlen und künstlichen Grotten, Wasserfälle von den fantastischsten Orten und Imitationen von natürlichen Saunen. In Baldo gibt es ein extrovertiertes Angebot an Licht, Musik, Speisen und Getränken. Er ist ein beliebter Ort für junge Leute und Familien mit Kindern, da er über Rutschen und Einrichtungen verfügt, die einem Vergnügungspark ähneln. Er verfügt über Restaurants, Bars, Umkleidekabinen und Badezimmer, private Parkplätze sowie Spa- und Massagedienste.

ANDERE VULKANISCHE HEIßE QUELLEN IN LA FORTUNA

Darüber hinaus gibt es mehr Gesundheitszentren, Heilbäder und vulkanische heiße Quellen. Erwähnenswert sind die Paradise Hot Springs, Termalitas und sogar El Chollin, ein kostenloser Fluss mit freiem Eintritt, der sich ganz in der Nähe von Tabacón befindet und zu dem man Zugang hat, um ein Bad im Fluss zu nehmen, der frei im Dschungel fließt und die Erfahrung von Thermalwasser in seinem natürlichen und unberührten Zustand bietet.
In Canoa Aventura können Sie die verschiedenen vulkanischen Thermalquellen reservieren, entweder unabhängig oder im Rahmen einer Tour, wie z.B. der Wanderung zum Vulkan Arenal kombiniert mit dem Eintritt zu den Thermalquellen.